Autor Thema: Bücher Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora  (Gelesen 6654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Bücher Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« am: 18. Februar 2010, 10:17:54 »
Habe vor kurzem in Frankreich was über Avatar gefunden.

Gibt's zwar leider nur auf Französich und Englisch, aber es ist schon interessant, es enthält viele Infos über:

  • Kultur der Navis
  • Flora und Fauna von Pandora
  • Lage von Pandora im All
  • Menschliche Fahrzeuge auf Pandora
  • Menschliche Waffen

Es ist sehr interessant, was man über Cameron's Wunderwelt erfährt. :thumbup: :thumbup:
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2018, 15:00:32 von TWN »
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5611
    • Web-Portfolio
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #1 am: 18. Februar 2010, 16:04:59 »

Es ist sehr interessant, was man über Cameron's Wunderwelt erfährt. :thumbup: :thumbup:

Na, das gibt`s doch auch kostenlos:

http://www.pandorapedia.com/doku.php
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #2 am: 21. Februar 2010, 14:05:37 »
Habe den A.M.P.hier in groß und in klein gefunden sowie den Samson.

Ist allerdings alles in Lego.  :-\
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1355
ja,

das making of ist sehr empfehlenswert - tolle bilder und auch eine deutsche text-version ist zu haben.

wer diesen film nicht im 3D kino gesehen hat ist zu bedauern.

lg Stefan

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4361

wer diesen film nicht im 3D kino gesehen hat ist zu bedauern.

Ich hab ihn in 3D im Kino gesehen und bedauere mich sehr. Pocahontasverschnitt....
Cheers! Thomas

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9655
  • TB 34934
Und ich fand einzig einige Modelle, Flieger und Mechs ganz gut. Den Film hätte ich mir auch sparen können.

Making of ist bestimmt interessant, so aus technischer Sicht...

Den Hype hab ich nicht verstanden. :dontknow:



Dafür mag ich den "neuen" Star Trek...  ;D
Smooth is easy, easy is fast.

Lichtbringer

  • Gast
Ich fand ihn gut und freue mich auf den nächsten.  :)

Und er hat auch mehr Handlung als SW (gut, mehr als SW zu haben ist jetzt nicht sooooo schwer  :evil6: ).

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4361


 :violent1:
Cheers! Thomas

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9655
  • TB 34934

Hihi, das ist der Brüller..... saugut.... ;D ;D
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5611
    • Web-Portfolio
Ich hab ihn in 3D im Kino gesehen und bedauere mich sehr. Pocahontasverschnitt....

Ich war 4x im Kino... und habe ihn bestimmt mittlerweile 6-7 x auf DVD gesehen (die lange Version).

Manchmal kommt es eben drauf an, WIE eine Geschichte erzählt wird, nicht WAS erzählt wird. War bei Star Wars nicht anders (typischer Ritterfilm, eigentlich - böser schwarzer Ritter, "freundlicher" Outlaw, der dem jungen vom Land - in Wahrheit natürlich Sohn eines edlen Ritters, nur versteckt aufgewachsen - hilft, der Good Guy bekommt am Ende die Prinzessin etc. etc.).
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Lichtbringer

  • Gast
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #10 am: 23. März 2011, 16:59:16 »
Aber alt. Sehr alt.  ;D

SW geht noch schneller: Bauernjunge wird von weisem Alten und anderen Hilfskräften bei der Rettung einer Prinzessin vor einem bösen Zauberer und seinen Horden unterstützt.

Jeder Film läßt sich so zusammenstreichen, es gibt nix neues mehr, nur noch optisch neue Umsetzungen.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9186
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #11 am: 23. März 2011, 19:50:54 »
Ich hab ihn in 3D im Kino gesehen und bedauere mich sehr. Pocahontasverschnitt....

Jetzt sag bloß du hast dir Disney´s Pocahontas reingezogen?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4361
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #12 am: 23. März 2011, 20:56:38 »
Jetzt sag bloß du hast dir Disney´s Pocahontas reingezogen?

Den originalen nicht, aber das Remake von Cameron ;D
Cheers! Thomas

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1355
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #13 am: 24. März 2011, 01:36:04 »
ehrlich gesagt kann ich die kritik an Avatar nicht nachvollziehen -
dem einen ist es zu bunt, der andere stellt mit erstaunen fest, daß die story nicht neu ist - oh weh !  :blabla:

kämen diese einwände von meinem alten freund Marcel R.R., hätte ich ja noch verständnis - aber das sagen ausgerechnet fans von ST, SW & Co  :motzki:

um "story" geht es doch überhaupt nicht - es geht vielmehr um das "erlebnis" einen film "so" zu sehen, vergleichbar einem live-konzert mit toller bühnenshow -
nach einem fetzigem rockkonzert philosophiert doch auch keiner über die literarischen qualitäten der songtexte oder daß die lederklamotten der musiker schon mal eine andere gruppe in ähnlicher form und farbe getragen hat - also was bitte soll das ?!

ich für meinen teil geh ins kino um unterhalten zu werden, was nicht heißt daß es auch gute unterhaltsame filme mit "mehr" story gibt - aber mal ehrlich,
wenn mich ein film unterhält und so umhaut wie avatar, dann juckt mich die story nicht mehr als ob in alaska eine schneeschaufel umfällt oder in china ein sack reis aufplatzt !
ich für meinen teil hatte das gefühl fast dort zu sein und das hat noch kein film vorher geschafft (auch nachher nicht) und ich kann es kaum erwarten wieder auf diesen "trip" gehen zu können - (muß ja keiner mitkommen für die er zu wenig story oder zu grelle farben hat).

lg Stefan

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9655
  • TB 34934
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #14 am: 24. März 2011, 06:14:20 »
ich für meinen teil geh ins kino um unterhalten zu werden

Ich auch und mich hat er nicht besonders gut unterhalten. Bunt war er ja... :dontknow:

Vielleicht ist mein Problem auch, das ich keinen 3D eEffekt sehe im Kino, vielleicht wäre es mit 3D besser und beeindruckender gewesen..

Aber zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, stellt euch vor wir würden alle das Gleiche gut finden.. das wär doch doof..
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1355
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #15 am: 24. März 2011, 13:48:48 »
Ich auch und mich hat er nicht besonders gut unterhalten. Bunt war er ja... :dontknow:

Vielleicht ist mein Problem auch, das ich keinen 3D eEffekt sehe im Kino, vielleicht wäre es mit 3D besser und beeindruckender gewesen..

Aber zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, stellt euch vor wir würden alle das Gleiche gut finden.. das wär doch doof..

hi Benny,

über geschmack mag ich auch gar nicht streiten, ich mag ja auch nicht alles - ich hab nur oft das gefühl daß an manche dinge (film, modelle ...)
ansprüche gestellt werden die nie zu 100% erfüllt werden (können) - kein "ding" kann es allen recht machen - aber das muß es auch nicht -
vielleicht sollten wir uns nur öfter mal über das halb-volle glas freuen als das halb-leere zu bemängeln.

daß Du nicht 3D sehen kannst ist sicher eine große einschränkung bei einem film der in diesem format gemacht ist und wenn er Dir an sich nicht sonderlich gefällt, kann der "ausbleibende" effekt natürlich Deinen eindruck nicht positiv beeinflussen, das ist nachvollziehbar -
ich fand seinerzeit Titanic auch nicht so prickelnd aber es war zweifellos ein optischer genuß -
wenn ich aber von meinem kumpel und zombie-fan Frank höre : den hol ich mir auf DVD und kuck ihn daheim, dann fehlt ihm dieses einmalige erlebnis komplett um überhaupt mitreden zu können (er kann im gegensatz zu Dir 3D sehen) -
das ist so wie die stammtisch-diskussionen über porschefahren von typen die nie was anderes als einen audi 80 unter ihrem hintern hatten
(nix gegen audi / bin auch kein p-fan, is nur ein beispiel).
erst nachdem ich so ein ding gefahren habe kann ich überhaupt erst mitreden - ob es mir gefallen hat oder nicht, spielt keine rolle -
nur wenn sich einer über die harte federung und den kleinen kofferaum eines sportwagens beklagt, wieso fährt er dann nicht gleich einen kombi ?

lg Stefan

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9655
  • TB 34934
Re:Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #16 am: 24. März 2011, 14:19:11 »
Na, ist schon ein gut gemachter Sci-Fi Streifen, keine Frage. Fand ihn ja auch net schlecht,. sondern nur nicht so gut wie ich es mir auf Grund der Propaganda vorher vorgestellt hatte. Ich war mir die ganze zeit nicht ganz sicher, ob ich die Zielgruppe bin für diesen Film. Ausserdem mag ich mich nicht beim Film gucken erziehen lassen, was für ein böser Umweltverschmutzer und Naturvölkerausrotter ich doch bin. Da hat recht heftig was mitgeklungen.... muss ich nicht haben. Kann auch sein, dass ich da einiges Über, bzw.-Falschbewerte, keine Ahnung. War halt mein Empfinden derzeit. Vielleicht schau ich mir ihn nochmal an, eventuell bekomme ich dann einen anderen Eindruck..

Der fehlende 3D Effekt tat dann sein übriges, mag sein. :dontknow:

Und einige der Flieger in dem Film, und der Suite sowieso, rocken schon gewaltig...
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15671
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #17 am: 14. Oktober 2018, 15:00:03 »
Überprüft und aktualisiert ...
Ex nihilo aliquid fit


Online Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3032
Re: Avatar: Bericht über die biologische und soziale Gchichte von Pandora
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2018, 20:53:39 »
Danke dafür, den Thread wieder nach vorn gebracht zu haben, Chef!  :thumbup:

Den habe ich tatsächlich noch nicht gelesen. Der Pocahontas-Vergleich ist GOLD!  ;D ;D ;D