Autor Thema:  struschie's Melusine  (Gelesen 52942 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #50 am: 04. Mai 2010, 20:57:26 »
Na ich habs nur nachgebaut - die Loorbeeren gebühren mir nicht - trotzdem Danke, Stefan ;)
Hier also zwei Bilder - schärfer gehts mit der (Frank: weglesen) HandyCam nicht:


Sind halt alles Winkelprofile und von dem mittleren Stück habe ich eine Seite gekürzt und ein Loch hineingebohrt.
In das gegenüber liegende Teil auch. Da ich hier eh mit Sekundenkleber & Backpuler viel Masse aufgetragen hatte, stützt das den Splint noch besser. Wenn es fixiert ist, werde ich die Enden abknippen und verkleben. Und jetzt ist gut - im Forum gibt es wirklich bemerkenswerteres, als diese Scharniere  :0

Viele Grüße,
Andreas 

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
    • Blankes Blech
Re:struschie's Melusine
« Antwort #51 am: 04. Mai 2010, 22:46:28 »
Struschie, das schreit nach einem Vorhängeschloss!!!

Kleiner Plastikquader (zwei Platten aufeinandergeklebt), zwei Löcher rein, gebogenen Draht reingesteckt.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #52 am: 04. Mai 2010, 23:29:15 »
Jupp - gute Idee fuer die geschlossene Variante!
Ich haette doch die kleine Gluederkette mitnehmen sollen...

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #53 am: 05. Mai 2010, 18:43:19 »
Warum selber denken?
Danke für die guten Einwände!
Kleinalrik? Dein Vorschlag war 5cH3!553 !!!  :evil6: :evil6: :evil6:
scnr

Ja mal sehen, ob ich da überhaupt was dran mache. So ein 'Schnappverschluß' wie der Vorlage reicht miir hier auch erstemal.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #54 am: 05. Mai 2010, 19:25:06 »
Ich bin ja auch einer, dem bei all der Coolniss der Modelle ein wenig Logik am Herzen liegt - das war ein guter Hinweis und Kleinalrik kennt mich lange und gut genug um den derben Ausdruck zu verschmerzen :)

In einem anderen thread sind Ideen zum Dio gereift:
...aber ich will ja weiße Camo mit orangenen badges.
Da würde eher etwas Schneemässiges passen. nen umgestürtzter Baum, Schneematsch - sowas in dern Art. Und mit 'echten' Fussabdrücken =)

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #55 am: 05. Mai 2010, 19:46:01 »
..genau die!
Hat jemand brauchbare Links zu Anleitungen bzgl., Erstellung von Schnee-Dios?

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #56 am: 05. Mai 2010, 19:56:49 »
Bestimmt hat Frank was zu Schnee  ;)
... :angel:

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #57 am: 06. Mai 2010, 11:24:13 »
Mir fällt gerade etwas witziges ein:
Der P.K.A. H0 wird den Namen 'Willy' bekommen - denn wie er hinter der 'sagenhaften' Melusine herhechtet, höre ich ihn dirket rufen "Maja, Maja - nicht so schnell!"
 ;D ;D ;D
Auch von daher passen die orangenen Stripes ja ganz gut.
 :evil6: :evil6: :evil6:

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1276
    • aufmeineART
Re:struschie's Melusine
« Antwort #58 am: 06. Mai 2010, 11:47:55 »
Mir fällt gerade etwas witziges ein:
Der P.K.A. H0 wird den Namen 'Willy' bekommen - denn wie er hinter der 'sagenhaften' Melusine herhechtet, höre ich ihn dirket rufen "Maja, Maja - nicht so schnell!"
 ;D ;D ;D
Auch von daher passen die orangenen Stripes ja ganz gut.
 :evil6: :evil6: :evil6:

 ;D ;D
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #59 am: 10. Mai 2010, 22:20:43 »
Danke - ich komme sicher auf dich zurück  :laugh:

Habe heute abend endlich mal wieder gebastelt und die Panzerfaustkiste verstärkt, überarbeitet und voll beweglich gemacht. Bin jetzt richtig zufrieden gewesen und wollte die letzte Seite (auch wie im Vorbild unbeweglich) schnell noch fertig machen:


 :dontknow: :dontknow: :dontknow: :dontknow: :dontknow: Kein P.K.A. kann diese Riesenkiste doch tragen. :dontknow: :dontknow: :dontknow: :dontknow: :dontknow:

Fertig machen werde ich die jetzt wohl, aber fürs Dio gebrauchen kann ich die nicht.
Irgendwer Vorschläge...?

Viele Grüße,
Andreas

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #60 am: 10. Mai 2010, 22:34:50 »
Naja - ich denke ein bischen zu gross ist sie schon geworden - aber die abseits stehende Kiste wäre ne Möglichkeit  :thumbup:

Belegt für Ma.K. ist dieses hier:


Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #61 am: 11. Mai 2010, 07:20:13 »
Ungefähr ein Drittel, ja:

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
    • Blankes Blech
Re:struschie's Melusine
« Antwort #62 am: 11. Mai 2010, 21:43:52 »
My two cents:
Das ist ein Transportbehälter, kein Gefechtstornister. Kann und darf also sperrig und unpraktikabel sein.
Die Dinger werden in Gefechtspausen vom Bodenpersonal benutzt und nicht von Melusinen ins Gefecht getragen.

Mein Szenariovorschlag: Eine leere und eine halbvolle achtlos im Dreck liegend während sich zwei Mechaniker aus ihr bedienen, um die Panzerfäuste der Melusine in Halterungen auf den Rücken zu stecken.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #63 am: 11. Mai 2010, 22:42:37 »
Danke fuer due kreativen Vorschlaege!
Ich habe von Torsten ja dankenswerterweise einen H0 erwerben koennen und der soll als Packesel fungieren.
Mal sehen - mit neuen Profilen und kleineren Abmassen und ohne bewegliche Teile geht das Neubauen ja fixer...

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #64 am: 13. Mai 2010, 10:27:52 »
Damit ich beide gleichzeitig lacken kann, habe ich gestern mit dem Kofferträger angefangen:

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #65 am: 14. Mai 2010, 15:44:18 »
ich habe eben neue profile gekauft und mach zwei neue:
der H-Typ bekommt zwei Klauen und evtl mach ich aus dwm grossen Kasten wirklich mal nen Bollerwagen....
Danke fuer die Idee :)

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #66 am: 15. Mai 2010, 17:07:58 »
Ich hatte heute noch ein wenig Zeit und habe am H0 weitergemacht:


Je mehr ich über den Plastikmodellbau weiß, desto länger dauert das alles auch  :dontknow:
Ist noch einiges zu füllern und zu schleifen - aber stetig geht es voran:



Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #67 am: 15. Mai 2010, 17:10:24 »
Gute Frage: Wie transportiert man Panzerfäuste? Ich bevorzuge nach wie vor das zu tragende Gestell. Letztlich egal wie es ausschaut, es muß nur "logisch" erscheinen.
Du meinst das Gestell für den Rücken? Mit 5 Stück drin?
Hätte ich einen 1/20 Gesellen, der mitläuft, wäre das auch meine erste Wahl. Die Melusinenversion war das Exoskelett...
Ich machs für das Dio jetzt mit den zwei durchsichtigen Kisten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #68 am: 15. Mai 2010, 19:39:13 »
Ein Tip beim Plastikbau: Wenn Du die Teile gut angepasst und verklebt hast, danach mit Nassschleifpapier (ohne unter dem Hahn natürlich) schleifst, kannst Du das Spachteln absolut minimieren.

Danke Frank - genau auf solche Basics bin ich noch unnbedingt angewiesen!!!
Die grossen Spachtelstellen resultieren aus zu knapp abgeschnittenen Angüssen bzw, bei der Innensiete der Klaue aus den Auswürfen. Das vermeide ich nun, indem ich erst nach dem Kleben die Angüsse wegschleife. Geht auch schneller, weil die schoenbar oft gegenüber liegen =)

Was genau meinst du mit anpassen?
D.h. vorm Kleben schleifen, bis es besser passt?

Trotz der Pass-Stifte ist schon ziemlich viel Spiel bei den beiden Nitto-Kits, die ich bislang in den Fingern hatte. Und wenn ich dann die Teile aneinander stecke, verrutschen die schon ein bischen zu sehr - da fehlt mir Technik oder Übung (und wenn die Wave-Teile genauso sind auch noch die Ausrede) ....
Vor einiger Zeit hatte ich ein YouTube Video gesehen, in dem das Kleben folgendermassen erklärt wurde:
Beidseitig einstreichen, warten bis angelöst ist und dann 2 Sekunden fest andrücken, bis eine kleine Wurst rauskommt. Die kann dann weggeschliffen werden und man sieht kaum noch was.
Lücken hat der mit Sekundenkleber und Backpuler verfüllert. Dann mit einem Nagelpolierer schrittweise auf hochglanz gebracht.

Ich nutze 320'er und 600'er Nasschleifpapier, mit dem ich (über den Finger) die Nahtstelle schleife.

Weiterhin habe ich fast immer Kleberfingerabdrücke auf den Teilen. Scheinbar ist immer zuviel Kleber dran.
Du siehst: Ich geb nicht auf - aber der Weg ist noch lang ...
 :help: :help: :help:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6607
Re:struschie's Melusine
« Antwort #69 am: 15. Mai 2010, 20:24:41 »
Frank hat Dir ja schon einen Batzen Info´s zugeschoben. Ich möchte gerne noch das ein oder andere ergänzen!

Bei Klebern evtl auch noch einen Nichtverschweissenden Kleber für das verkleben von Klarsichtteilen kaufen. In manchen Fällen reicht auch normaler Holzleim wie Ponal, aber auch Revell, Faller und Co. haben solche Kleber im Angebot.

Beim Schleifpapier benutze ich, wie Frank erwähnte, Nassschleifpapier. Ich mache das folgendermaßen... In eine kleinen Plastikschüssel (Magarinenbecher etc.) fülle ich etwas Wasser und weiche das Schleifpapier vor, so werden die Kanten des zugeschnittenen Stücks weicher und reißen keine Riefen ins Material, ausserdem schmiegt sich das ganze besser an und der Schleifstaub backt nicht fest. Daneben benutze ich auch sehr gerne Nagelfeilen mit mehreren Schleifgrößen drauf, siehe DM oder anderen Drogeriemarkt.

Passprobe...
Mehr Spielraum im Vorfeld ist besser, als festzustellen das die Teile zwar passen, aber aufgrund von Formfehlern Versatz aufweisen. Dieses habe ich öfter bei Revell oder auch schon bei AMT-Modellen erlebt. Da bleibt nur das Loch etwas aufzubohren, was nicht immer einfach ist.

Abknipsen...
Also ich denke da führen wirklich viele Wege nach Rom, wie man so schön sagt! Ich selbst benutze einen recht teuren Seitenschneider und bin recht zufrieden damit. Genauso gut tut es aber auch eine einfache Schere wie Frank sie benutzt! Ist alles eine Frage des Geschmacks und der eigenen Einschätzung!

Deine Kleberfingerabdrücke sind eindeutig auf zuviel Kleber zurückzuführen oder aber Du hast eine eingestrichene Stelle berührt und dann das ganze auf dem Teil wieder festgedrückt!

Und wenn noch Fragen sind, immer her damit!

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #70 am: 15. Mai 2010, 22:41:14 »
.... Danke Junx!!!
Ich habe genug Kits hier, um das zu üben. Wenn ich damit fitter bin, kommt's Malen :)
Viele Grüße,
Andreas

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Allgemeine Fragen
« Antwort #71 am: 16. Mai 2010, 11:57:16 »
Ich kann Hilfe gebrauchen und habe ich hier mal etwas ganz konkreteres:

Heute morgen bin ich ganz in Ruhe das zweite Bein angegangen: Zuerst knapp vom Ast getrennt, die Klebestellen mit 600'er Papier angerauht, Kugel & T-Verbindung hineingelegt und beide Seiten gaaanz dünn mit Kleber bestrichen. Eine Zeit gewartet und zusammen gepresst.
Hier das unbefriedigende Ergebnis:

Ein riesiger Versatz auf der einen Seite...


...während die andere Seite bündig abschließt:


Auf der einen Seite i.O...:


...hier das ganze Drama im Detail:


Erkennt ihr genug um zu beurteilen, ob das an der Passgenauigkeit der Teile liegt oder an meinen 'Fähigkeiten'?

Generell Vorgehen:
Wenn etwas so offensichtliich nicht passt: Auf der sichtbaren Seite bündig anpassen oder insgesamt vermitteln?
Jetzt besser zuerst Putty reinschmieren oder das Überstehende wegfeilen/schmiergeln?

Die Lücken der anderen Teile habe ich mit Mr. White Putty (verdünnt mit Dissolved) an einem Zahnstocher geschlossen. Schleifen werde ich das lieber erst heute abend - das Putty macht auch 3 h später noch einen weichen Eindruck.

Besten Dank, dass ihr so freigiebig Euer Wissem teilt!
Viele Grüße,
Andreas

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Evolution of P.K.A.: H0 vs Melusine
« Antwort #72 am: 16. Mai 2010, 13:32:08 »
Jetzt gibts auch endlich mal was vernünftiges zu sehen:

Schon ein ganz schöner Unterschied zwishen den beiden P.K.A. in der Größe.
Wenn der eh kleinere H0 hinter der Mel herläuft, bekommt das längliche Dio noch mehr Tiefe   :D
=)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6607
Re:struschie's Melusine
« Antwort #73 am: 16. Mai 2010, 20:16:31 »
Ähm...Struschie...

Was du da als Versatz am Oberschenkel bezeichnest ist eine erhabene Panzerplatte... :pfeif:

Sehe ich ähnlich! Besonders gut am Bild mit dem Seitenschneider zu sehen, also kein Fehler deinerseits. ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Melusine
« Antwort #74 am: 16. Mai 2010, 22:12:37 »
Ich war zwar mal blond - aber ganz so schlimm ist es noch nicht:

Vornerum ist das glatt - die Plattenränder sind innen und aussen. Der Versatz geht aber genau mittig.
 :laugh: