Autor Thema:  ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1  (Gelesen 4204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« am: 16. Januar 2013, 12:41:20 »
Hallo zusammen !

Eines meiner Wichtelgeschenke war eine Yavin Medal of Bravery aus ANH (und aus Resin).
Da wollte ich die Gelegenheit nutzen und gleich mal einen Baubericht dazu anfangen.
Erst hat's gedauert bis ich dazu alles da hatte und jetzt sieht's so aus als müsste ich noch ein bisschen
länger warten weil ich doch wieder alles umgeschmissen habe.

Zuerst wollte ich die Medaillie mit Rub'n'Buff goldig machen und das Band in einen gesägten Schnitt an der Oberseite der Medailllie einlassen.
Das sägen wäre ziemlich schwierig geworden und das Ausfüllen wohl auch nicht so sauber gegangen, deshalb habe ich eine gefühlte Ewigkeit
recherchiert und habe eine andere Möglichkeit der Befestigung gefunden die wohl auch am Original Verwendung fand.
Das hatte nämlich 3 Bohrungen an der oberen Schmalseite (für Schrauben).
Ich werde das Band an der Oberseite durch eine Messingleiste mit Schrauben einklemmen und dann zusammenlegen und vernähen.
Das hinterlässt eine saubere Kante und keinerlei sichtbare Verbindung.

Das Band war im Original eine britische Armee-Kravatte für die "Dress-Uniform No.2" in (wahrscheinlich) Khaki-Braun.
Ich hatte wegen der Struktur zuerst Gurtband gekauft (grau, oliv und braun s.Bild).
Das wäre auch gegangen, aber nur für die Schlitz-Variante - das Zeug ist 1,4mm dick und recht starr, das hätte ich wohl nicht umgelegt bekommen.
Die passenden Kravatten werden gerade beschafft.  :)

Nachdem mich Doc bekniet hat doch mal Blattgold zu versuchen werde ich auch auf das Rub'n'Buff verzichten und die Medaillie mit essbarem Blattgold
vergolden.
Da ich sowieso einen matteren Look wollte (ähnlich Olympia-Gold) ist das sicher recht passend.
Und der gelbe Grundton des Resin hilft dabei auch noch...

Also gilt es zu warten bis Messing-Leiste, Kravatte(n) und Gold eingetroffen sind und dann geht's los.

Markus

Hier erstmal noch ein paar Bilder :

Der geplante Versuch mit Gurtband und Rub'n'Buff


Die Medaillie


Detail vom Gurtband

"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Online Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9154
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #1 am: 16. Januar 2013, 13:42:42 »
Da bin ich mal gespannt!  :thumbup:
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15637
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #2 am: 16. Januar 2013, 14:44:12 »
Klingt interessant dein Projekt. Warum ist das Gold essbar  ???
Ex nihilo aliquid fit


Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #3 am: 16. Januar 2013, 15:12:18 »
Warum ist das Gold essbar  ???

Das meiste was man bei eBay z.B. als Blattgold kaufen kann ist gar keins.
Das ist Schlagmetall in versch. Farben (je nach Mischung).
Das und alles an richtigem Gold unter 22 Karat benötigt Schutzlack gegen Oxidieren und kann deshalb nur Innen verwendet werden.
Und das Zeug das billig als 24 Karat Blattgold verkauft wird ist es gar nicht...
Beim richtigen Vergolder gibt's nur 23,75 Karat max.
Und das essbare Gold muss eben auch hauptsächlich aus Gold bestehen (sonst wär es nicht essbar) und hat zus. noch die E-Nr. 175.
Ich will das ja nicht essen, sondern hab' nur einen Kompromiss gesucht zwischen dem "richtigen" Blattgold für 30-40 EUR für 25 Blatt 8x8cm und dem billigen Schlagmetall.
Bei zwei Katzen im Haus und so wie das Blattgold zerbröselt beim Auflegen und wegfliegt ist essbares Gold da schon sicherer...;)
Ist alles natürlich nur theoretischer Natur denn vergoldet hab' ich noch nie - nur gegoogled...;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline pirx

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • **
  • Beiträge: 2760
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #4 am: 16. Januar 2013, 15:32:33 »
Und das essbare Gold muss eben auch hauptsächlich aus Gold bestehen (sonst wär es nicht essbar) und hat zus. noch die E-Nr. 175.

Das essbare Gold habe ich auch mal gesucht, eine Freundin ist großer Fan der Band Die goldenen Zitronen, da wollte ich einen goldenen
Zitronenkuchen backen. Kein Gold gefunden, stattdessen habe ich gelbe Gummibärchen genommen. Das hilft hier aber auch nicht weiter.  ;)


Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #5 am: 18. Januar 2013, 13:39:06 »
@pirx
Also eBay hat da ne' ganze Menge Auswahl.
Ich hab' 30 Blatt für 18 EUR bestellt - das wird hoffentlich reichen...;)

Ich warte iM auf die Kravatten, die Messingleiste und das Blattgold.
Anlegemilch (Kleber) und den Auflegepinsel muss ich noch bestellen.

Mittlerweile hab' ich die Medaillie schon etwas abgeschliffen und versäubert.
Das muss ich nur noch ein bisschen verfeinern.

Mal ein Frage an die Resin-Profis :
Ich muss drei Löcher in die obere Schmalseite bohren wo die Kravatte festgeschraubt wird.
Soll ich da Kernloch bohren und selbstschneidende Schrauben nehmen oder Gewinde schneiden ?
Ich dachte auch kurz dran Gewindebuchsen einzukleben, aber da wird mir wohl der Platz ausgehen...
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Online propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4293
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #6 am: 18. Januar 2013, 14:40:15 »
Normalerweise solltest Du mit 3-4 Blatt locker auskommen. Die Anlegemilch (ist das Mixtion?) nur hauchdünn mit einem fusselfreien Lappen aufreiben, sonst "versäuft" das Gold und die Trockung dauert ewig.
Cheers! Thomas

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9738
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #7 am: 18. Januar 2013, 14:47:48 »
Ich würde da ein Kernloch reinschneiden und dann ein Gewinde. Resin ist hart und bei zu viel druck oder spannung kann es reißen oder auseinanderplatzen. Mit vorsichtig Gewinde schneiden bist du da glaube ich auf der sicheren Seite.

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #8 am: 18. Januar 2013, 16:05:51 »
Normalerweise solltest Du mit 3-4 Blatt locker auskommen. Die Anlegemilch (ist das Mixtion?) nur hauchdünn mit einem fusselfreien Lappen aufreiben, sonst "versäuft" das Gold und die Trockung dauert ewig.

Also meine Blätter sind "nur" 3,6 x 3,6 cm da werden 3-4 wohl nicht reichen.
Ich habe extra die kleinen Blätter genommen, da ich nur einen Pinsel kaufen wollte mit dem ich aufnehmen und ablegen kann (anschießen) und dann auch andrücken bzw. polieren.
Wenn ich noch was über habe, finde ich sicher noch was zum vergolden hier...;)

Mixtion ist imho ölbasiert, die Anlegemilch ist Acryl-Dispersionskleber.
Ich hab' immer nur gesehen, daß die einfach mit einem Pinsel grob aufgepinselt wird.
Das mit dem Lappen wird mit einer Öl-Mixtion wahrscheinlich besser sein.
Laut Anleitung muss man nach dem Aufpinseln 15-20 Minuten warten mit dem Auflegen und die Klebekraft soll 48 Stunden halten.
Ich probier' das mal an einem Stuka-Flügel (das Modell ist eh' grottenschlecht...).
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #9 am: 18. Januar 2013, 16:09:23 »
Ich würde da ein Kernloch reinschneiden und dann ein Gewinde. Resin ist hart und bei zu viel druck oder spannung kann es reißen oder auseinanderplatzen. Mit vorsichtig Gewinde schneiden bist du da glaube ich auf der sicheren Seite.

Danke für den Tipp...jetzt brauch ich bloß noch einen Gewindeschneider...;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9738
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #10 am: 18. Januar 2013, 16:15:17 »
Kennst du dich mit Gewindeschneiden aus ?

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #11 am: 18. Januar 2013, 17:25:52 »
Kennst du dich mit Gewindeschneiden aus ?

Ich denke das krieg' ich noch hin - irgendwann in der Steinzeit hab' ich mal Industriemechaniker (Geräte- und Feinwerktechnik) gelernt...;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9738
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #12 am: 18. Januar 2013, 17:43:08 »
Na dann vergiss meine Frage  ;D

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #13 am: 18. Januar 2013, 19:27:14 »
Na dann vergiss meine Frage  ;D

FETTNAPF!!  :pfeif:  :evil6:



 ;D ;D ;D
Grüße, Heiko

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9738
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #14 am: 18. Januar 2013, 19:34:03 »
FETTNAPF!!  :pfeif:  :evil6:



 ;D ;D ;D
Blöder Hund  :P

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #15 am: 18. Januar 2013, 19:37:01 »
Blöder Hund  :P

muhahahaaaaa   ;D ;D
Grüße, Heiko

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4000
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #16 am: 19. Januar 2013, 02:24:50 »
Danke für den Tipp...jetzt brauch ich bloß noch einen Gewindeschneider...;)


komisch  ich erinner mich dunkel das ich genau das dir gesagt hatte  :P  ;D
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten und unmissverständlichen Weg.  "

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9583
  • TB 34934
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #17 am: 19. Januar 2013, 09:17:03 »
Danke für den Tipp...jetzt brauch ich bloß noch einen Gewindeschneider...;)


Baumarkt, recht preiswert. Und vergess dann nicht den passenden Bohrer fürs Kernloch.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #18 am: 19. Januar 2013, 09:51:10 »
komisch  ich erinner mich dunkel das ich genau das dir gesagt hatte  :P  ;D

Das muss sehr dunkel sein, wir hatten es nur über "da müssen Schrauben rein" und nicht wie... ;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #19 am: 19. Januar 2013, 09:52:09 »
Baumarkt, recht preiswert. Und vergess dann nicht den passenden Bohrer fürs Kernloch.

Natürlich, hatte ich nicht schon erwähnt, daß ich das mal gelernt habe...? ;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9583
  • TB 34934
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #20 am: 19. Januar 2013, 09:56:17 »
Ich meinte weniger deswegen, als mehr einfach dran denken. Sonst musst du nochmal fahren...  ;)
Smooth is easy, easy is fast.

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #21 am: 26. Januar 2013, 15:37:51 »
Ich meinte weniger deswegen, als mehr einfach dran denken. Sonst musst du nochmal fahren...  ;)

Danke, daß ist eigentlich - bei meiner Vergesslichkeit - kein schlechter Hinweis...;)
Dumm nur, daß wir hier nur einen Toom-Markt haben und der hat mittlerweile mehr Deko-Schei** und Badeläufer in tausend Farben als Werkzeug...

Mittlerweile ist das Blattgold, die Messingleiste und die Wollkrawatte eingetroffen.
Der Rest muss wegen Budget-Enge erst mal auf nächsten Monat verschoben werden, aber das ist ja nicht mehr so lange. ;)
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #22 am: 01. Mai 2013, 09:07:20 »
So, nachdem ich jetzt über zwei Monate zu Hause rumgelegen bin, lieg ich jetzt im Krankenhaus...
Daher ist das hier erst mal auf unbestimmt Zeit verschoben, da ich nicht wirklich weiß, was mich hier noch so alles erwartet...;)
Immerhin haben die hier WLAN  ;D

Gruß,
Markus
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

Offline pirx

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • **
  • Beiträge: 2760
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #23 am: 01. Mai 2013, 09:26:01 »

GUTE BESSERUNG,Markus!!!   

Offline DragonMac

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:ANH Yavin Celebration Medal / Medal of Bravery 1:1
« Antwort #24 am: 01. Mai 2013, 09:50:05 »
Danke !
Ich tu mein bestes... ;D
"Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."