Autor Thema:  Viper MKVII Nr. 11  (Gelesen 4591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Viper MKVII Nr. 11
« am: 20. Januar 2013, 00:07:48 »
Howdy,

11er Einstand :D ! MIt Beweisfoto:



wie im Brainstormingfred angedroht wird die Lackierung ein an sovjetische Fliegercamos aus den 70er-80ern angelehntes Airbrushmuster mit ein paar farblichen Highlights dazwischen werden.
Circa so:



Und die Kiste wird übel verranzt (oder wie der zivilisierte Modellbauer sagen würde: verwittert und gealtert), dafür wird nicht so sehr dran rumgeschnippelt und gespachtelt.

mfg tiberius
« Letzte Änderung: 20. Januar 2013, 09:41:19 von tiberius »

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 924
  • You would do the same thing.
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #1 am: 30. Januar 2013, 20:40:32 »
Interessante Idee, bin gespannt wie es weitergeht.
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8387
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #2 am: 02. Februar 2013, 14:55:23 »
Da bin ich mal gespannt wie Banane auf das Farbmuster  :D

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #3 am: 03. Mai 2013, 21:03:05 »
Hi,

es geht weiter, erstmal mit Silber grundiert und dann ein Schicht Haarspray (soll ja schick werden) :


dann kam die Grundfarbe (Afrikabraun):


Ich hab dann ein Streifenmuster (Seegrün) draufgesprüht und etwas später unter fließendem Wasser
mit einer Bürste das chipping gemacht:


zu guter letzt noch ein paar decals:



das feintuning kommt noch (washing etc.).

Ich hab Revellfarben in der Airbush verwendet, gingen alle super zum sprühen bis auf das
seegrün, die pigmente sind recht grob (oder verklumpt?) und verstopfen die düse.
Das ist mir bei manchen revell aqua color farben aufgefallen, vor allem grüntöne, hatte das sonst
nochwer schonmal?

mfg tiberius


Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4566
    • Web-Portfolio
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #4 am: 03. Mai 2013, 21:22:42 »
Schick!
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6735
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #5 am: 03. Mai 2013, 21:26:31 »
Ich lese hier ja die Themen eher still mit und bin nicht wirklich am Geschehen beteiligt, aber ich finde die Tarnung macht die Viper verdammt schnittig. :thumbup:


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7722
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #6 am: 03. Mai 2013, 22:52:31 »
Und jetzt einsauen :)

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 829
    • Hobbyworld
Re:
« Antwort #7 am: 04. Mai 2013, 12:03:11 »
Das Schema passt perfekt.

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2185
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #8 am: 04. Mai 2013, 22:33:06 »
Echt die gefällr wirklich. :thumbup:
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #9 am: 20. Oktober 2013, 18:11:14 »
Hi,

Weiter gehts. Washing (öl+terpentin auf erdal) ist drauf. Der rumpf sowie canopy, gatlings und die antenne auf der heckflosse sind nur lose zusammgelegt.









Die sache mit der veröffentlichung des groupbuilds nimmt mir ja die entscheidung ab, ob ich nachträglich
die nase der viper nach dem endgültigen zusammenkleben noch verspachtle: natürlich wird die verspachtelt.
und gelb, á la lufwaffe, denn den verschliffen teil der nase würd ich sowieso nie mehr so hinbekommen wie den
 restlichen rumpf, farblich gesehen.

Was mir etwas kopfzerbrechen bereitet ist die canopy, die sieht zu neu aus für so eine ranzkiste.
Besonders wenn ich mit den pasteilkreiden über das modell gegangn bin,da wird der kontrast noch stärker.
Hat irgendwer eine idee wie man klarteile altert?

Mfg tiberius





« Letzte Änderung: 20. Oktober 2013, 18:22:15 von tiberius »

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2087
  • Acetonfreund
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #10 am: 20. Oktober 2013, 18:29:56 »
Schicker Flieger! Wieso willst Du das Klarteil altern? Passt doch so...oder hab ich was falsch verstanden?
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8387
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #11 am: 20. Oktober 2013, 20:19:40 »
Die Kanzelhaube ist immer das sauberste an Kampfflugzeugen; Piloten und Wartungscrew (nicht nur die japanischen!) achteten (und achten) üblicherweise peinlichst genau darauf, die Haube blitzsauber und möglichst Schlieren- und Kratzerfrei zu halten, damit der Kampfpilot den besten Blick hatte. Schon kleinste Verschmutzungen oder Kratzer hätten die Sicht beeinträchtigen können. Also ist dein Maschinchen damit absolut realistisch. Sieht übrigens insgesamt super aus!
+1  ;)

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #12 am: 21. Oktober 2013, 10:09:18 »
Hi,

die Sache mit der Kanzel ist eigentlich dem Gesamtbild geschuldet, ich werd mal sehen was sich mit Pigmenten und Alkohol machen lässt (Adhäsion nach Evaporation, ohne fixieren mit Lack, das wär wohl zu viel für die Scheibe).

Im HiTech Zeitalter von BSG, bei den herrschenden Distanzen und Geschwindigkeiten, glaube ich weniger dass die freie Sicht durch die Canopy sehr entscheident ist außer beim Lande & Startmanövern oder im Atmosphärenflug. Überlegt mal: Jägerkampf außerhalb eines Sonnensystems. Wozu Sicht wenn kein/kaum Licht ? Da sind el. Zielerfassung und HUD glaub ich ausschlaggebender im Dogfight.

Theoretisch denk ich mir allerdings schon dass Schmauchspuren vom Wiedereintritt und vom Gefecht sich an eine Cockpitverglasung legen können. Staub- und Partikeladhäsion sind ja auch in der realen Raumfahrt ein Problem. Wenn so ein Jäger durch die Partikelwolke eines gerade expldierten Schiffes fliegt, glaube ich sehr wohl dass sich da was anlegt, d.h. innerhalb eies Einsatzes kann sich die Scheibe von blitzeblank nach angerußt ändern.

Allerdings werd ich as wie o.g. nicht fixieren. Zur Sicherheit ;) .

mfg
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2013, 10:15:43 von tiberius »

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4566
    • Web-Portfolio
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #13 am: 21. Oktober 2013, 11:18:20 »
Im HiTech Zeitalter von BSG, bei den herrschenden Distanzen und Geschwindigkeiten, glaube ich weniger dass die freie Sicht durch die Canopy sehr entscheident ist außer beim Lande & Startmanövern oder im Atmosphärenflug. Überlegt mal: Jägerkampf außerhalb eines Sonnensystems. Wozu Sicht wenn kein/kaum Licht ? Da sind el. Zielerfassung und HUD glaub ich ausschlaggebender im Dogfight.

Hm, die Fernsehserie bestätigt Dich da nicht. Selbst die großen Kampfschiffe beschossen sich innerhalb der "point blank range", d.h. auf Sichtweite, und die Jäger erst recht. Ich würde die Kanzel sauber lassen.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2185
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #14 am: 23. Oktober 2013, 20:02:50 »
Hast Du schon eine Idee für den Ständer?
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2013, 08:33:58 »
Hi,

ehrlich gesagt nicht. Vorläufig würd ich sie auf dem ootb klarteil plazieren.
Ich werd mir da noch was einfallen lassen.

mfg tiberius

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2087
  • Acetonfreund
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2013, 09:02:11 »
Was ich mir gut vorstellen könnte: Im Tiefflug über eine Wasserfläche. Ist zwar nicht ganz so simpel, das Wasser überzeugend darzustellen, aber die Farbkombie aus sand/grün der Viper gegen ein tiefes Blau (mit evtl. etwas Gischt hinter der Viper) hätte was...
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2185
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #17 am: 27. Oktober 2013, 14:23:24 »
@ Mr. Azuma , au weia, wie kann man das Auto nur so verschandeln?

Hi,

ehrlich gesagt nicht. Vorläufig würd ich sie auf dem ootb klarteil plazieren.
Ich werd mir da noch was einfallen lassen.

mfg tiberius

Bist Du schon zu einer Endgültigen Entscheidung gekommen?  ;)
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2013, 17:33:41 »
Hi,

@ Mr.Azuma, das ganze Auto als Base, mit der Viper als Kühlerfigur;)

@  Jenny, weiss noch nicht. Wenn mit aufwand dann was sandiges mit nem ausgebrannten Mech oder so, aber ehrlich gesagt, ich hab noch nie ne base gemacht.
Ganz simpel wär die clearbase it einem Druck hinterlegt... Viper datasheet o.ä.

Offline tiberius

  • Ensign
  • Beiträge: 122
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #19 am: 02. Februar 2014, 23:01:12 »
Geschafft!

Das gute Stück ist fertig... und sieht auch fertig aus ;) .





mfg tiberius

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 829
    • Hobbyworld
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #20 am: 03. Februar 2014, 08:03:16 »
neben der Nr. 14 mit Sicherheit der realistische Paintjob

Mir gefällts, da ich mir durchaus vorstellen kann, das dieser Paintjob auch in der Serie seinen Platz finden könnte.


Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2185
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #21 am: 06. Februar 2014, 12:15:03 »
Und wieder ein Modell fertig, Toll!! Das hat gewisse Ähnlichkeit mit der Bemalung der früheren MiG 21 vom Irak. (Glaube ich)
Hat schon jemand durchgezählt................................................................................wieviele noch fehlen. ;D
HGJ
« Letzte Änderung: 07. Februar 2014, 08:24:25 von Jenny »
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4566
    • Web-Portfolio
Re:Viper MKVII Nr. 11
« Antwort #22 am: 06. Februar 2014, 13:29:35 »
12 fehlen noch, und von den 13 fertigen habe ich nur von 6 Membern High-Res Bilder erhalten...
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon