Autor Thema: BSG TOS Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)  (Gelesen 14249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
BSG TOS Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #100 am: 04. März 2020, 00:13:19 »
Zu Ihren Diensten - VOLLE TURBOS VORAUS!!!  :smiler6:

















Landung!



















CORA an Basis: Die Viper ist gelandet! :)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #101 am: 04. März 2020, 00:33:04 »
Ich danke euch allen für euer Interesse und eure tollen Kommentare. :)

Baupläne später
auch in 1/32 und 1/10 anbieten
1/32 und 1/18 sind fest eingeplant. 1/10 wäre durchaus möglich. Meinst du das für die Viper oder auch für die Startrampe? Die Rampe ist nämlich nur ein Teil, da kommt noch was dazu..! ;)


Offline Ramirez

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 389
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #102 am: 04. März 2020, 13:05:28 »

Sehr cooles Projekt.   :respekt:

Die Bilder sehen echt realistisch aus. :o
Wirklich unglaublich,  was man aus Papier
bauen kann.

Wie groß wäre der Vogel denn in 1:10?
Freue mich schon auf die Galeriebilder.  :laugh:

Grüße aus Hamburg

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #103 am: 04. März 2020, 14:11:20 »
Sehr cooles Projekt.   :respekt:
DANKE! :)

Die Bilder sehen echt realistisch aus. :o
Du bist der erste, der mich auf die Bilder anspricht. Die Lichtverhältnisse sind bei uns im Moment miserabel. Die Sonne traut sich kaum raus, alles ist grau in grau, es ist feucht und stürmisch ohne Ende. Deswegen sehen auch die Baubilder so grausig aus, weil ich stets den Blitz dazunehmen musste. Ich wusste, ich musste irgendwann nach draußen, um die gelandete Viper realitätsnah darzustellen. Also beschränkte ich mich zunächst auf die Bilder auf der Startrampe und im Weltraum. Das Ganze war mehr ein Experiment. Die Ergebnisse haben mich aber sehr überrascht und waren tatsächlich verwertbar. Im Grunde stand oder lag die Viper auf einer schwarzen Bastelpappe, die ich auf meinem Bett platzierte. Die Kamera stand auf einem Ministativ und wurde mit Selbstauslöser und Porträt-Einstellung ausgelöst. Lichtquelle war eine einzige Taschenlampe, die ich schräg von oben auf das Modell richtete. Dadurch entstand eine etwas harte Beleuchtung, die den damaligen Trickaufnahmen ähnelte.

Die Aufnahmen mit der Startrampe wurden nur zugeschnitten und geradegerückt. An einigen Stellen musste ich etwas Bettdecke retuschieren, aber das war's dann. Bei den Aufnahmen im Weltall habe ich den schwarzen Hintergrund in Gimp ausgeschnitten und einen neuen mit Bewegungsunschärfe eingefügt. Der Sternenhintergrund an sich wurde mit dem Gimp gerendert. Die Ebene wurde zweimal mit Modus "Bildschirm" übereinandergelegt, damit die Sterne besser zu sehen waren. Das Antriebsglühen der Viper ist übrigens KEIN digitaler Effekt, sondern entstand mit Hilfe der Einsätze für die Triebwerke, die einen beleuchteten Antrieb simulieren. Die werden einfach hinten reingesteckt und können mit einer Pinzette wieder herausgezogen werden. Um den Leuchteffekt zu erzeugen, nahm ich das Motiv zweimal auf; einmal mit der Lichtquelle von schräg oben auf das Modell und dann senkrecht auf die Einsätze gerichtet. Die beiden Aufnahmen wurden in Gimp kombiniert, indem ich die Triebwerksöffnungen der ersten Aufnahmen ausschnitt, so dass die leuchtenden der zweiten Aufnahme sichtbar wurden.

Bei den Aufnahmen im Freien hatte ich Glück. Die Sonne kam gestern endlich mal durch, so dass ich mich kurzfristig dazu entschied, das Modell mit zur Arbeit zu nehmen und es vor der Firma auf einen Mauersims zu stellen. Die Flugaufnahmen entstanden alle in der Kamera (mit links wurde das Modell in der Luft gehalten und mit rechts abgedrückt). Diese Aufnahmen sind meine Favoriten, allein schon wegen der Passanten, die an mir vorbeiliefen und ratlos meine Verrenkungen gen Himmel bestaunten. Aber für die Kunst ist mir kein Opfer zu groß!  :police: :smiler6: Meine Kollegen staunten übrigens nicht schlecht, als sie sahen, wie klein der Vogel tatsächlich war und wie massiv er auf den Bildern wirkte.

Wie groß wäre der Vogel denn in 1:10?
Freue mich schon auf die Galeriebilder.  :laugh:

Gute 90 cm.  :pfeif:

Ich habe lange darüber nachgedacht, wann ich Galeriebilder reinstelle. Würde ich es jetzt machen, könnte man denken, das Projekt wäre abgeschlossen. Abgeschlossen ist es aber erst mit dem großen Klopper. Also gibt's die Galerie dann, wenn er fertig ist. ;) Alle Szenenbilder, die hier zu sehen sind, sind demnach nur Teaser.  :smiler6: Heißt natürlich auch: Alles, was nicht 1:18 ist, ist nur Kollateralschaden..!  :evil6:
« Letzte Änderung: 04. März 2020, 14:55:48 von Galactican »

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2208
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #104 am: 04. März 2020, 14:42:02 »
Jetzt bin ich definitiv platt. Das ist ja wirklich schön geworden.
Deine Bilder verbreiten eine Dynamik, unglaublich!
Und 1/10, weil ich doch die Figuren im Maßstab 1/10 habe....  :pfeif: :smiler6:
Ich freue mich jedesmal beim Schauen.
Und bitte den Bastelbogen später noch als pdf. Datei- nicht jeder hat zip. ;) :pfeif:
Hab ich nboch was vergessen..., ach ja und einen funktionsfähigen Antrieb noch, als Extra.
HG Jenny
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #105 am: 04. März 2020, 14:44:49 »
Ahh, jetzt, ja. Keine Sorge, das wird schon. ;)

P.S. an Jenny: Als du deinen Post gemacht hast, habe ich noch ein paar Infos zu den Fotos hinzugefügt. Könnte vielleicht interessant sein, sich das noch einmal durchzulesen. ;) ;)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #106 am: 04. März 2020, 14:47:46 »
Hab ich noch was vergessen..., ach ja und einen funktionsfähigen Antrieb noch, als Extra.

Ist drin!  ;D

OK, zumindest als Einsatz, und zwar so:









Die steckste rein und dann geht's ab!  :laugh:

Sind übrigens die ersten Teile, die tatsächlich mit Tesa-Film montiert werden (sonst wird's zu dick).  8)
« Letzte Änderung: 04. März 2020, 15:01:04 von Galactican »

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #107 am: 04. März 2020, 14:50:41 »
Jenny, auch die Startrampe in 1:10???

Offline Hot Rod

  • Candidate
  • Beiträge: 52
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #108 am: 04. März 2020, 15:47:49 »

Wie Jenny schon anerkennend geschrieben hat, sind die neuen Bilder von heute echt super  :thumbup:

Deswegen sehen auch die Baubilder so grausig aus, weil ich stets den Blitz dazunehmen musste.
 Lichtquelle war eine einzige Taschenlampe, die ich schräg von oben auf das Modell richtete.

Mein Tipp : Besorg dir für Innenaufnamen nen " LED Hallenfluter" 100 W - Kaltlicht, 6500K - damit werden die Bilder definitief besser.
Bekommt am schon für unter 15 Eurodollars ...

Bei Interesse kann ich dir gerne nen Link schicken.

Hatte bis vor kurzem auch immer Lotterie mit meinen Fotos.  :pfeif:

Gruß
George

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #109 am: 04. März 2020, 20:01:03 »
Kurz mal gegoogelt... Sieht nicht schlecht aus! Danke für den Tip, George!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline Hot Rod

  • Candidate
  • Beiträge: 52
  • Old School Kustom Kulture 🎱 ➤ ✌ ★ ☢ ☘ ✠ ♠ ⚑ ☠ 🚀
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #110 am: 04. März 2020, 23:21:35 »
Nix zu danken und gern geschehen, dafür ist ein Forum nunmal da, als Ort der Kommunikation, des Austauschs und der gegenseitigen Unterstüzung ...  ;)
Gruß
George

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #111 am: 07. März 2020, 17:53:02 »
Ich arbeitete gerade an der Bauanleitung, also bitte nicht wundern, wenn es hier im Moment etwas ruhiger zugeht. ;)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Battlestar Galactica: Colonial Viper Mk. I Eigenbau (Papier)
« Antwort #112 am: 14. März 2020, 20:17:39 »
So, Anleitung und Korrektur sind fertig. Ich habe beides zu meinem Kumpel geschickt, der alles auf Herz und Nieren prüft. Wenn alles OK ist, wird das Kit freigegeben. :)

Hier ein kleiner Vergleich zwischen der alten und der neuen Nase:

http://www.phoximages.de/uploads/2020/03/i62164bq46yk.gif