Autor Thema: Fantasy Figuren Aayla Secura (modelliert in Wachs)  (Gelesen 6184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Fantasy Figuren Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #25 am: 14. Juli 2013, 20:47:16 »
echt geil...will auch ne drehbank  :-\
Grüße, Heiko

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8370
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #26 am: 14. Juli 2013, 21:03:47 »
Klasse was Du hier wieder zeigst! :thumbup:
Wird der Wachs beim drehen nicht zu warm, sprich kann es unter Umständen passieren das ich das zu drehende Teil verformt?

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Jens

  • Freshman
  • Beiträge: 32
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #27 am: 15. Juli 2013, 21:47:27 »
@emersen
eine Drehbank wäre für mich auch ein cooles Ding. Hab mir aber aus Kostengründen eine Drechselbank von Proxxon zugelegt.
Und für Bastelprofis gibt es ein kostengünstigen Umbau im Net zu finden. Zufällig gestern gefunden.
Beim Drechseln muß ich sehr oft nachmessen. Mit dem Umbau wäre das hinfällig.

http://www.richy-schley.de/pages/modellbau-basteln-werken/proxxon-db-250-kt-70-drehbank-umbauen.php

@Plastiker
nööö, kein Wärmeproblem. Beim Drechseln wurde das Wachs nicht zu warm.
Das Problem ist eher die Bruchfestigkeit. Die ist bei dem Wachs nicht so hoch. Die Laserklinge ist mir bei den ersten drei Versuchen an der Einspannstelle abgerissen.
Nachdem ich nicht mehr die Spannhülse benutzt habe, sondern so eine Drechselscheibe wo ich mit Wachs den Rohling richtig fest angeklebt hatte, ging es ohne Abriss.
Aufgrund des kleinen Durchmessers und der Länge habe ich das Teil zweigeteilt. Es bog in der Mitte beim Drechseln durch.
Bei dem Laserschwertgriff ist der kleine Zapfen 2 mm im Durchmesser. Kleiner traute ich mich noch nicht. 

@Bobbysixkiller
Das CX5 ist wesentlich härter als Kerzenwachs. Etwa wie kalte Vollmilchschokolade, gerade aus dem Kühlschrank genommen (hab gerade kein besseres Beispiel in Bezug der härte  ;D). Ich habe mal ein Link angehängt, was man mit den Zeugs alles machen können soll.

http://www.youtube.com/watch?v=1VpwddS9umw


Alternativen zu dem Wachsschwert wären  Kunststoff oder evtl. Aluminium. Die Verfügbarkeit und Weiterbearbeitung (Details anbringen) sind bei dem Wachs positiv zu bewerten. Nun, ich bin ja erst am Anfang mit diesem Material zu modellieren. ... Falls jemand mal das Wachs mit einer Maschine bearbeitet, ein Tip: deckt soweit es geht, alles ab. Auch an der Maschine. Die Späne bleiben überall dran kleben. Oder mit nemm Sauger sofort absaugen.
Die Drechselbank zu säubern war aufwändig.
 

Offline Jens

  • Freshman
  • Beiträge: 32
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #28 am: 01. Dezember 2013, 18:10:05 »




Ist schon eine weile her, wo ich das letzte mal etwas von der Aayla gepostet habe.
Manche Teile habe ich einige male abgeändert, die Hände muß ich noch mal anfertigen, die waren zu klein.
Zur Zeit überlege ich mir, wie ich die Kleidung am besten anfertige.


Offline Jens

  • Freshman
  • Beiträge: 32
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #29 am: 18. Januar 2014, 22:16:36 »
Aayla mit den ersten Kleidungsstücken am Körper.



Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2209
  • Acetonfreund
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #30 am: 18. Januar 2014, 22:36:41 »
Sehr schöne Arbeit bisher!

Nur die Arme sind mir zu dünn. Da passen die Proportionen nicht. Ich würde auch die (von ihr aus gesehen) rechte Brust deutlicher anheben, weil sie ja den Arm angehoben hat.

Ansonsten: Weitermachen!  :thumbup:
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Jens

  • Freshman
  • Beiträge: 32
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #31 am: 19. Januar 2014, 23:05:46 »
@Karotte
vielen Dank für Deine Hinweise.
Die Brust konnte ich noch ohne all zu großen Änderungsaufwand ein wenig anheben.
Bei den Armen habe ich noch einiges an Wachs draufgebappt.
Das Resultat poste ich in den nächsten Tagen, wenn ich einiges mehr an ihr geändert habe.


Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3301
    • Blankes Blech
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #32 am: 20. Januar 2014, 01:26:58 »
Ich würd mit der Kleidung erst beginnen, wenn die Anatomie stimmt.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2209
  • Acetonfreund
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #33 am: 20. Januar 2014, 19:09:58 »
Nachtrag: Die Wade von ihrem rechten Bein braucht auch noch etwas Masse im oberen Bereich. Der linke Unterschenkel sieht gut aus, dagegen ist eben der rechte oben noch zu dünn. Und ich würde Ihre Taille noch etwas dünner machen, um den Bauchbereich im Gegensatz zur Hüftenregion und den Oberkörper etwas "weiblicher" zu definieren...

Ich freu mich schon auf weitere Fortschritte!
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Jens

  • Freshman
  • Beiträge: 32
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #34 am: 26. November 2016, 14:08:31 »
Wie die Zeit vergeht ....
Ich melde mich zu diesem Projekt zurück  ;D

Ist eine sehr lange Zeit her, wo ich hier etwas gepostet habe  :0
Hab wenig Zeit gefunden, mich mit dem Modellieren zu beschäftigen. Wie auch immer .... es geht weiter.
Den Kopf und das Gesicht habe ich überarbeitet.



Anregungen sind immer willkommen. Fotos vom Körper werde folgen, da sind die Änderungen nicht so groß.

Online Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4478
  • bashin is passion
Re:Aayla Secura (modelliert in Wachs)
« Antwort #35 am: 26. November 2016, 14:20:28 »
Welcome back  ;)

Dann lass uns mal sehen wohin sich die Figur noch entwickelt  :thumbup:
Gruß, René