Autor Thema:  Airfix Rebel Transporter  (Gelesen 4024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Airfix Rebel Transporter
« am: 06. Mai 2013, 17:08:03 »
Ein neues Projekt mußte her. Da das Modell zum X-Wing Miniature Game (1:270) passen soll, bin ich über das "ESB SnapFix Scene Rebel Base" von Airfix gestolpert:



Darin enthalten ist der Rebel Transporter. Wenn wir diesen einfach als GR-45 (60m) einsetzen, dann soll er anscheinend 22,3cm lang sein. Das Teil ist 25cm lang - passt also hervorragend in den X-Wing Maßstab. Glücklicherweise hat ein Singapurer ein originalverpacktes Kit in der Bucht angeboten.

So sieht das Modell im Original aus:


Inspiriert haben mich die 2 verrückten Japaner. Unglaublich was die aus diesem Plastikteil gemacht haben:
-chogi.blog.so-net.ne.jp/archive/c2300559053-1
-dorobou.blog.so-net.ne.jp/archive/c2300714467-1

Dieses Level kann ich nicht erreichen, also mußte ich entscheiden worauf ich mich beschränke:
- Abschleifen der Oberfläche kommt nicht in Frage. Das Thema "Tiefziehen" will ich aber irgendwann angehen, wenn ich wieder in Deutschland bin.
- Es sind noch genügend Greeblies von dem "ISD Bridge"-Projekt übrig. Die sollen auch hier genutzt werden.
- LED's!!! Ihr habt mich echt angefixt!  Von den Billig-FO Lampen aus Hongkong habe ich blaue 5mm LED's übrig. Die kommen für die 3 Hauptantriebe rein.
- 4 weiße 3mm LED's wurden mit Tamiya Clear Blue eingefärbt und ich erkenne keinen Unterschied zu den original blauen LED's.
- An den Kanten soll die Oberfläche auch "ausgefranst" sein und in den Seitenwänden werden Greeblies angebracht.
- Ein paar Ausschnitte in der Oberfläche mit Greeblies schmücken.
- Die oberen Antriebsausbuchtungen kürzen und anpassen, ähnlich wie bei den Japanern
- Verlängerung der Oberfläche hinten.
- nach einigem Hin und Her habe ich doch noch die "Haifischzähne" hinzugefügt. Sonst wäre der vordere Rand so glatt gewesen.
- das Cockpit soll mit einer gelben LED schwach beleuchtet werden.
- Insgesamt sind also 8 LED's verbaut, die von einer 9V Batterie versorgt werden.
- Ein kleiner Schalter soll das ganze bequem ein- und ausschalten
- Passend für das X-Wing Spiel kommt ein Acrylständer zum Einsatz

Es ist ausreichend Platz für die Elektronik vorhanden:


Das Hinzufügen der "Haifischzähne" war mühselig, aber ich bin froh es gemacht zu haben:


Das Cockpit soll mit einer 3mm gelben LED beleuchtet werden. Mit dem originalteil wird das aber nichts:


Also einen Abguß mit klarem Resin gemacht:


und mit flüssigem Maskierfilm die Frontscheibe geschützt:


Und das ist der aktuelle Status:


Was mir noch nicht gefällt sind die Container. Auf der einen Seite will ich nicht zuviel Zeit investieren, aber nachdem ich dieses Bild gemacht habe bin ich ins Grübeln gekommen. Eigentlich dachte ich man sieht die Container kaum beim Spielen, also einfach so lassen. Allerdings habe ich den Peg extra lang gelassen, damit die X-Wing Minis notfalls unten durch fliegen können.
Mal schauen was mir dazu noch einfällt...
Gruß
Frank

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 938
    • Hobbyworld
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #1 am: 06. Mai 2013, 17:17:59 »
Ich denke bezüglich der Container kannst du wahrscheinlich viel mit Bemalung erreichen!

Einzelne Container in unterschiedlichen Farbnuancen!

bin gespannt wie es da weiter geht.


Offline Bass-T

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 608
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #2 am: 06. Mai 2013, 17:56:34 »
Moin Fbstr,

Welches klare Resin hast du denn verwendet und wo hast du es her???

Wann willst du die Bemalung angehen?

Bin gespannt wie's weiter geht!
Karma is a funny thing!

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #3 am: 06. Mai 2013, 18:11:53 »
Welches klare Resin hast du denn verwendet und wo hast du es her???

Das ist das einzige Resin was ich momentan hier in Singapur bekomme:

Die reine Katastrophe, aber was soll man machen...
Gruß
Frank

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #4 am: 06. Mai 2013, 20:17:21 »
Geile Links und super Projrkt!

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #5 am: 10. Mai 2013, 06:23:15 »
Ich habe noch zusätzliche Styrene-Plättchen aufgeklebt. Aber trotzdem will mir das nicht so richtig gefallen  :-\:



Aus irgendeinem Grund habe ich angefangen 2 Typen von Containern aus Styrene-Sheets zu basteln...
Gruß
Frank

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #6 am: 10. Mai 2013, 12:20:13 »
ich hätte keine weiteren plättchen aufgeklebt...das macht das ganze zu unruhig und pickelig...

vll sogar eher die ganzen pickel weg schleifen...
« Letzte Änderung: 10. Mai 2013, 12:22:29 von emersen »
Grüße, Heiko

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #7 am: 19. Mai 2013, 05:43:44 »
Seit einer Woche ist die Container Produktion in Singapur in vollem Gange...
Rechts sind 4 Originale, links die Abguesse.



Die Dinger sind mit normalem Gips gegossen. Ich hoffe dass ich nicht das ganze mit dem Resin hier nochmals giessen muss.
Nach dem ersten Versuch mit meinem vorhandenen Werkzeug einen Container wegzuschleifen  :cussing: habe ich am Donnerstag einen Dremel 3000 gekauft. Damit sollte das ganze weniger aufwendig werden.
Gruß
Frank

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #8 am: 19. Mai 2013, 07:38:13 »
5 Dremel-Minuten später...  ;D



Jetzt wieder von innen ausfüllen and dann mit den Containern Puzzle spielen...
Vielleicht schaffe ich das bis nächstes Wochenende um dann mit Hilfe von fremder Airbrush-Unterstützung den Transporter zu airbrushen. Hoffentlich geht der flüssige Maskierfilm sauber ab und legt nur das Cockpitfenster frei.

Die Container werde ich einzeln mit Pinsel farbenfroh bemalen.

Anschließend werde ich - man will ja wieder was neues lernen - zum ersten Mal mit Pigmenten ein bischen das ganze bearbeiten. Dazu habe ich vor einiger Zeit von AK interactive AK-039 Black und AK-044 Light Rust gekauft.
Habt Ihr hierzu ein paar Tipes? Einfach pur auftragen oder erst mit irgendwas flüssigem (Alkohol) auflösen? Hab dazu schon einiges hier gelesen, aber so richtig schlauer bin ich auch nicht geworden...  :dontknow:

Gruß
Frank

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2618
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #9 am: 19. Mai 2013, 10:59:11 »
Aua, Karies!  ;D Nee, im Ernst: es sieht schon richtig gut aus. Wenn du mit den "Pickeln" nicht so zufrieden bist, wie wäre es, sie ganz flach runterzuschleifen und dann eine Art Aztek-Muster aufzumalen?

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #10 am: 19. Mai 2013, 13:06:05 »
Aua, Karies!  ;D Nee, im Ernst: es sieht schon richtig gut aus. Wenn du mit den "Pickeln" nicht so zufrieden bist, wie wäre es, sie ganz flach runterzuschleifen und dann eine Art Aztek-Muster aufzumalen?

Mit den "Pickeln" auf der Hülle kann ich ganz gut leben. Wie oben erwähnt kommt Abschleifen und selbstgemachte Tiefziehteile nicht in Frage. Das werde ich erst nächstes Jahr ausprobieren, wenn ich wieder in Deutschland lebe.
Nur die Container haben mir überhaupt nicht mehr gefallen und die aufgeklbten "Pickel" waren dann einfach zuviel und haben - wie emersen kommentierte - das Gegenteil bewirkt.

So - nun hier das Ergebnis von 9 Tagen Arbeit:



Gruß
Frank

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2618
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #11 am: 19. Mai 2013, 15:23:28 »
Ups, da hab' ich wohl nur mit einem Auge gelesen... Jetzt sieht's aber richtig gut aus!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #12 am: 19. Mai 2013, 15:29:41 »
kommt echt viel besser  :thumbup:
Grüße, Heiko

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3999
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #13 am: 19. Mai 2013, 21:00:02 »
schön geworden
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten und unmissverständlichen Weg.  "

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2618
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #14 am: 20. Mai 2013, 19:46:10 »
Ich habe gerade noch ein paar Referenzbilder gefunden. Vielleicht ist da noch was für dich dabei:

http://s961.photobucket.com/user/merseajohn/library/Reference%20Pics?sort=3&src=wap&page=1

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8807
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #15 am: 20. Mai 2013, 23:15:40 »
Ich mag das Schiff immer mehr - tolle Arbeit und super Bsp, dass es nicht immer Resin sein muss! Woraus war die Form?
Kann es sein, dass das Schiff in einem Film auch gelanded am Boden kurz zu sehen ist? Da kam es mir viel kleiner als in den gelinkten tollen Referenzbildern vor....

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #16 am: 21. Mai 2013, 04:09:14 »
Ich habe gerade noch ein paar Referenzbilder gefunden. Vielleicht ist da noch was für dich dabei:

 :thumbup: Wow, klasse Bildmaterial! Vielen Dank, das kann ich gut gebrauchen.

Woraus war die Form?
Kann es sein, dass das Schiff in einem Film auch gelanded am Boden kurz zu sehen ist?
Das ist normales Plastik, ziemlich weiches Styrene.

Soweit ich mich erinnere sieht man es bei der Evakuierung von Hoth im Hintergrund am Boden.
Gruß
Frank

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2618
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #17 am: 21. Mai 2013, 13:02:02 »
Wo Luke auf seinen X-Wing zugeht und R2 zuruft: "Get her ready for takeoff!"  ;)

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #18 am: 26. Mai 2013, 09:25:09 »
Am Freitag war Feiertag in Singapur und der Shopowner hatte sich angeboten mir den Transporter mit Acrylfarben zu airbrushen. Also noch schnell "wasserbasierte Acrylfarben" gekauft. Leider musste ich später feststellen es waren wieder Ölbasierte Farben - wer lesen kann ist klar im Vorteil  :0
Naja. Zumindest habe ich das Teil lackiert bekommen. Sagen wir es mal so: Ich hätte es wohl nicht besser hinbekommen - momentan. Aber wie heißt es: "Einem geschenkten Gaul schaut man... usw."
Auf dem Bild unten sieht man dass ihm im vorderen Bereich irgendwas passiert ist. Als ob er mit Verdünnung drübergewischt hätte.

Heute habe ich dann die Container farbenfroh mit stark verdünnten GW Farben bemalt und zum ersten Mal mit AK Light Rost experimentiert und bin eigentlich positiv überrascht:


Beim Transporter habe ich dann noch mit Schwarz herumgespielt, allerdings bin ich nicht ganz so überzeugt.


Was muß man denn jetzt noch wegen den Pigmenten machen? Mit Lackspray fixieren oder braucht man was spezielles?
Gruß
Frank

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #19 am: 26. Mai 2013, 15:50:07 »
Als letztes die Container montiert und damit ist dieses Projekt abgeschlossen. Inzwischen ist der Rebel Transporter zu einem meiner Lieblingsschiffe geworden. So ein Anigram Teil würde mich auch mal reizen. Oder nochmals ein Airfix Teil, aber dann die Oberfläche abschleifen und mit Tiefziehteilen...



Die eingegossene LED hat nicht ganz den Effekt den ich mir erhofft habe. Die gelbe LED leuchtet das Fenster nicht vollständig aus, sondern man sieht einen gelben Punkt in der Kanzel. Vermutlich wäre eine weiße LED und das klare Resin mit gelber transparenter Tamiya-Farbe einfärben besser gewesen.


Dafür gefallen mir die 7 Antriebs-LED's sehr gut. Die unteren 3 sind blaue LED's und die oberen 4 weiße, die ich mit blauer Tamiya-Farbe eingefärbt habe. Man sieht da praktisch kein Unterschied.

Gruß
Frank

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3999
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #20 am: 26. Mai 2013, 17:07:31 »
ich hatte mal einen angefangen is viiiiiiel fleißarbeit
 irgend wann wenn ich mal lauen habe grab ich den aus und mach den fertig haben nur container und innerein gefehlt
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten und unmissverständlichen Weg.  "

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #21 am: 26. Mai 2013, 17:20:54 »
der sieht doch schon schick aus... :thumbup:

aber zu deiner idee...falls du wirklich mal so ein teil mit tiefziehen probieren willst...würde ich dir raten, bau ein master aus ton oder gfk oder holz...und mach den gleich richtig groß  :) da kannst du dann auch besser detailieren und beleuchten... ;)
Grüße, Heiko

Offline Fbstr

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 522
    • StarWars
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #22 am: 26. Mai 2013, 17:31:08 »
ich hatte mal einen angefangen is viiiiiiel fleißarbeit
 irgend wann wenn ich mal lauen habe grab ich den aus und mach den fertig haben nur container und innerein gefehlt
In einem anderen Forum (sind Links zu anderen Foren hier zuläßig?) wird gerade einer gebaut. Da sind ne ganze Menge Container dabei...

...und mach den gleich richtig groß  :) da kannst du dann auch besser detailieren und beleuchten... ;)
Das interessante bei dem Airfix-Teil ist ja, dass es zum X-Wing Spiel geradeso passt. Groß genug um als GR-45 durchzugehen und klein genug um auf dem 3ft x 3ft Spielfeld noch manövrierfähig und spielbar zu sein.

Ich habe von Kenner den Spielzeug Rebel Runner Anfang des Jahres ergattert. Der passt auch ganz gut vom Maßstab, ist aber als Schiff auf dem Spielfeld zu groß. D.h. es wird dann nur statisch eingesetzt und die kleinen Flieger schwirren drumherum. Im Prinzip wie meine ISD-Matte mit 3D-Brücke.
(P.S.: Hat den jemand von Euch und weiß wie man das Teil an den Triebwerken öffnet? Mein erster Plan war vernünftige LED's einzubauen. Aber nachdem ich gefühlte 100 Schrauben gelöst habe, mußte ich feststellen das der hintere Teil irgendwie zusammengeklipst ist.)
Gruß
Frank

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4816
  • Friemelkönig
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #23 am: 26. Mai 2013, 17:40:17 »
aso...du baust also immer nur für das game...dachte dir geht es um ein display model welches mal deine wohnung schmücken soll...dann ist der kleine ja gut... :)
Grüße, Heiko

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2618
Re:Airfix Rebel Transporter
« Antwort #24 am: 26. Mai 2013, 19:06:15 »
Es sieht richtig stark aus! Gratuliere! Mir gefällt's echt super.  :thumbup: :thumbup: :thumbup: