Autor Thema: Figuren 3 Magierinnen  (Gelesen 4267 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2218
  • Acetonfreund
Figuren Re:3 Magierinnen
« Antwort #25 am: 28. März 2014, 18:42:14 »
Willst Du die 3 Damen auf der Phallus-Base  ;D drapieren oder kriegt jede ne eigene Base? So ein Gruppendio hätte was...
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #26 am: 28. März 2014, 19:11:04 »
Den Fleck werde ich etwas lichten.

Auf der Base ist es etwas eng für alle drei. Die anderen beiden bedürfen ja auch noch weiterführender Reparaturen, sodass sich deren Bemalung noch etwas hinauszögern wird.
Ich habe allerdings noch eine Menge anderer hübscher Püppchen in meiner Schublade  ;) Cowgirls, Piratinnen.... Da werd ich nach und nach immer mal eine rauskramen und hier öffentlich bemalen.

Das nächste Dio ist auch schon in Planung. Es wird eine "fliegende Schlange" (nein, keine Viper ;-) ) in 1:48. Aber eins nach dem anderen  ;)
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #27 am: 05. April 2014, 17:07:31 »
So, fertig  ;)



Einen kleinen Farbtupfer hab ich noch vorne aufgebracht und damit schließe ich diesen Bereich auch erst einmal ab.
Dann kann ich mich auch erstmal voll auf den Käfer der Bug Hunter konzentrieren und entspannt mit der Cobra und ihrem Diorama anfangen.

Danke fürs Zusehen und Mitmischen  :)
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2218
  • Acetonfreund
Re:3 Magierinnen
« Antwort #28 am: 05. April 2014, 21:07:59 »
Sehr geil!

Im Verhältnis zum Pilz im Vordergrund ist die Magierin ja eher ne Elfe oder so... :) Macht aber nix...finds schön! Bitte noch Fotos mit besserer Beleuchtung und anderem Hintergrund... wird sonst dem Ergebnis nicht gerecht, denk ich.  ;)
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #29 am: 06. April 2014, 12:34:56 »
Bittesehr  :)
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2218
  • Acetonfreund
Re:3 Magierinnen
« Antwort #30 am: 06. April 2014, 18:36:47 »
Dankeschööön! Tolles Dio!
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #31 am: 06. April 2014, 20:24:16 »
Mit dem schwammigen Background kommt das alles wie besser raus. Ist Dir sehr gut gelungen die Miniatur, aber auch die Base find ich schick. Da spricht mich spontan das schlichte an. Würdest Du vielleicht noch ein paar Nahaufnahmen machen?


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #32 am: 06. April 2014, 20:50:54 »
Danke dir  :thumbup:

Klar, kann ich noch Bilder machen. An der Figur selbst hab ich aber nicht mehr viel verändert und die Base ist wirklich schlicht. Die wird aus der Nähe nicht schöner  :D

Bilder folgen dann alsbald.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #33 am: 06. April 2014, 21:07:42 »




Näher ran kann ich leider nicht, das wird nicht mehr scharf. Hoffe, das geht so  :)
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #34 am: 06. April 2014, 21:12:50 »
Etwas hell insgesamt, aber es geht. Wenn ich das richtig sehe hast Du eine recht kleine Pupille ins Auge gemalt! Versuche da beim nächsten Mal weniger weiß stehen zu lassen, sowas sieht man eigentlich nur bei Menschen und Tieren die Schreckgeweitete Augen oder Angst/Panik haben. Zumal man bei einer 28mm Figur auf etwa einen halben Meter das ganze sowieso so gut wie nicht mehr auseinanderhalten kann. Ich weiß das dies schwierig zu malen ist und bin darin auch kein Meister, aber den Versuch solltest Du dennoch wagen. ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #35 am: 06. April 2014, 21:25:04 »
Ganz ehrlich, das ist das erste Mal, dass ich mich an die Augen herangewagt habe. Die ganze Theorie der Augenbemalung habe ich mir bereits angeeignet, die Praxis ist jedoch noch mit ner Menge Übung für mich verbunden. Wird bei der nächsten Figur vielleicht besser  :)
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #36 am: 06. April 2014, 21:46:48 »
Keine Sorge Sheriff und ich weiß es ja selbst wie schwer das ist. Vorallem das gleichmäßige bemalen der Augen die nach vorne gerichtet sind wie beim Menschen. Bei Echsen oder anderen Wesen wo die Augen seitlich sind fällt das nie so auf, da man jede Seite unabhängig betrachtet. Du wirst auch mehrere Figuren benötigen bis Du den Dreh im groben raus hast und dann wird es auch von mal zu mal besser.

Fürs erste Mal sind sie soweit auf den Bildern erkennbar aber garnicht so schlecht geworden.

Kleiner Tipp von mir, male das weiße niemals weiß sondern etwas ins beige gehend. Denn in echt ist unser Weiß der Augen auch nicht wirklich weiß, schau mal im Spiegel da sieht man es besser als auf Fotos, vorallem wenn die noch geblitzt sind.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3337
    • Blankes Blech
Re:3 Magierinnen
« Antwort #37 am: 07. April 2014, 10:07:22 »
Von mir zwei Tipps für's Augenbemalen:

Leg dir eine Stereolupe zu, wo also vor jedem Auge ein Vergrößerungsglas ist. Dadurch kann man die Bemalfläche dreidimensional erfassen und somit die Pinselspitze sicherer auf den richtigen Punkt setzen. Gibt's in Chinashops für <10,-

Langsam trocknende Farben mit hoher Pigmentierung. Das sind traditionsgemäß Ölfarben. Da können dann kleinste Farbmengen auf die 03er (oder 05er)Pinselspitze genommen werden, und man hat alle Zeit, die Farbe ganz in Ruhe auf den richtigen Fleck zu setzen.

EDIT: Du sagtest, die theoretischen Grundlagen sind dir bereits bekannt. Ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu:

http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=1810.0
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #38 am: 07. April 2014, 16:03:06 »
Danke euch beiden für Tipps und Anmerkungen  :thumbup:

Ölfarben. Natürlich  :angel: Farben, die schon im Pinsel trocknen oder zu stark verdünnt sind, sind bei so kleinen Sachen oft ein Problem. Das werd ich bei der nächsten Figur gleich ausprobieren  :thumbup:
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #39 am: 07. April 2014, 20:53:25 »
Öl wäre eine Lösung, ich selbst setze aber immer noch auf die Acryls und mein Weihnachtsgrinch zeigt eigentlich ganz gut das es auch damit geht. Ich bin aber der Meinung das Du, Sheriff, hier am besten den Weg wählst mit dem Du am ehesten zurecht kommst. Denn Herangehensweisen gibt es viele verschiedene und es kommt ja auch immer drauf an was Du darstellen möchtest an der Miniatur.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #40 am: 07. April 2014, 21:06:17 »
Ich probier's mal aus, kann ja nur besser werden. Jedenfalls die längere Trockenzeit kommt mir da sehr zugute.
Was ich auf jeden Fall brauche, ist ein feineres Malwerkzeug. Den Augapfel würde ich so noch hinbekommen, für die Iris und die Pupille sind meine Pinsel alle ungeeignet. Selbst die 000er. Vielleicht mit ner Nadel oder einem ausgedünnten Pinsel.
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #41 am: 07. April 2014, 21:12:55 »
Nadel ist ein guter Ansatz. Was auch geht und ich schon probiert habe sind spitzgeschliffene Zahnstocher. Das Holz saugt nicht übermässig stark und man kann damit problemlos einige Augen machen. Was Iris/Pupille angeht, so kann man es malen ich sehe es aber bei 28mm nicht als zwingend an. Wobei ich auch hier schon Bilder von Augen gesehen habe, die einem echten täuschend ähnlich sehen.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2218
  • Acetonfreund
Re:3 Magierinnen
« Antwort #42 am: 07. April 2014, 21:28:35 »
Hoffe, ich bin nicht zuuuu OT:

Da ich eher im Bereich 1/87 bastel, hab ich mir da ein wenig Literatur zum Thema Bemalen zugelegt. Natürlich für 1/72-Militärmodelle, weil 1/87 direkt gibts nicht sooo viel. Und soweit sind die Maßstäbe nicht auseinander.

Ein sehr interessantes Buch ist von Alex Clark (Smal scale armour modelling / osprey masterclass). Er malt bei seinen 1/72er Figuren gar keine Augen. Die Figuren sehen aber trotdem super aus! Gut, bei Ihm liegt der Fokus auch eher auf den Fahrzeugen...

In dem Maßstab (und 1/72 ist von 28mm ja nicht soooo weit weg) sind mMn oft gemalte Augen eher "irritierend" als das sie mehr Leben oder Vorbildtreue brächten... Aber das ist wohl (wie so vieles) Geschmackssache... :)
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:3 Magierinnen
« Antwort #43 am: 07. April 2014, 22:10:59 »
In dem Maßstab (und 1/72 ist von 28mm ja nicht soooo weit weg) sind mMn oft gemalte Augen eher "irritierend" als das sie mehr Leben oder Vorbildtreue brächten... Aber das ist wohl (wie so vieles) Geschmackssache... :)

Karotte dem kann ich persönlich eigentlich nur zustimmen. Man muss dabei aber auch ein wenig auseinanderhalten zwischen einer Miniatur die ca 28mm groß ist und dem 28mm Maßstab! Zum Beispiel Monster, Riesen, Drachen und was es da nicht an Großfiguren gibt, können durchaus auch entsprechend große Augen aufweisen die bemalt gut aussehen. Bei einer Miniatur reicht in 98% der Fälle aber das abschattieren vollkommen aus um einen glaubwürdigen Eindruck zu erwecken, aber auch hier gilt wie von Dir angesprochen :"Das es die Geschmacksfrage ist, ob das so oder so richtig ist!".


Gruß Olli, der Plastiker

Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2218
  • Acetonfreund
Re:3 Magierinnen
« Antwort #44 am: 07. April 2014, 22:37:31 »
@Plastiker: Ja, da hab ich mich unpräzise ausgedrückt. Ich hatte das auf "Menschen" (oder so) unter 2m bezogen.

Hier hab ich doch ein Bild von einem Werk von Alex Clark gefunden:
Zitat
Quelle: http://smallscaleafv.com/inspiration/alex-clark/sws-with-flak43/

Ich find die Figur (und das SdKfz) klasse! 1/72! Einfach toll!

Und (schon wieder) sorry, Rene, dass ich (mal wieder) Deinen Fred vollspamme... :( Mea culpa...
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #45 am: 07. April 2014, 23:23:07 »
Mei, jetzt hör auf, dich zu entschuldigen, Bernd.  :) Es trägt ja was zur Sache bei. (Außerdem macht unser Plastiker ja fleißig mit  ;D ).

Kreativen Austausch hab ich in meinen Bauberichten sehr gern. Hat ja auch jeder seinen Nutzen davon.  :evil5:
Gruß, René 

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3337
    • Blankes Blech
Re:3 Magierinnen
« Antwort #46 am: 08. April 2014, 01:22:50 »
Bei einer Miniatur reicht in 98% der Fälle aber das abschattieren vollkommen aus um einen glaubwürdigen Eindruck zu erwecken,...



Japp, das sehe ich ganz genauso. Vielleicht politisch nicht ganz korrekt, nenne ich das "den Rudolf Heß machen".
Da in kleinen Maßstäben (i.e. 1:72) die Augen häufig gar nicht ausmodelliert sind, gibt es auch gar keine Alternative. Ist - denke ich - legitim bis zu einem Maßstab von ca. 1:35 hoch.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #47 am: 08. April 2014, 18:30:15 »
Ach, klar wird das. Ist schließlich irgendwo ne Glaubensfrage und bisher sind meine Figürchen auch immer ohne richtige Augen durchgegangen.  ;)
Gruß, René 

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3337
    • Blankes Blech
Re:3 Magierinnen
« Antwort #48 am: 08. April 2014, 19:53:13 »
jeder Modellbauer macht das für sich etwas anders

Ich nicht.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4513
Re:3 Magierinnen
« Antwort #49 am: 21. April 2014, 12:00:51 »
Malzeit  :)

Da ich die anderen beiden Figuren des Sets erst einmal ausgesondert habe, schiebe ich eine thematisch ähnliche Figur ein.

Female Rogue With Sword



Deutlich zu sehen: Augen und Haut sind noch Baustelle.
Gruß, René