REVIEW

U.S.S. SULACO 

Hersteller: Aoshima 

Maßstab: 1:2400

Reviewer: Wolfgang Bittermann

Text und Fotos © 2005 Wolfgang Bittermann

Massstab: 1:2400

Teile: Spritzgussteile 
Anleitung: Bebilderte Anleitung in japanisch
Decals: Namensschriftzüge in Weiss und Schwarz 
Gussqualität: 9
Details: 8
Genauigkeit: 8
Preis: Verschieden

Gesamteindruck: 9

Scala von 1 - 10. 1 = Kacke, 10 = Spitze

Bezugsquelle: z.B www.starbase8.de

Endlich gibt es diesen Bausatz wieder also Neuauflage von dem japanischer Hersteller Aoshima. Das Original von Halcyon war ja mittlerweile sehr selten und nahezu unbezahlbar. Auf Ebay musste man schon 100 Euro und mehr bieten, um den Bausatz von Halcyon zu ergattern. Der Bausatz der Sulaco ist nach der Nostromo der wohl begehrteste Alien Bausatz. 

Um eines Vorweg zu nehmen: Dieser Sulaco Bausatz von Aoshima ist absolut identisch mit dem von Halcyon - es wurden die gleichen Formen benutzt. Auch die Gussqualität ist entgegen anderer Behauptungen gleich, der Guss von Halcyon war auch nicht perfekt! Lediglich der verwendete Kunststoff hat eine etwas schlechtere Qualität und bricht etwas schneller - also Vorsicht. 

Aber ich will mit dem Kunststoff in diesem Karton ja ein Sulaco Modell bauen und nicht etwa Dichtungen für die Raumfahrt herstellen. Also lasst Euch nicht von der etwas minderen Qualität des Kunststoffes davon abhalten, Euch diesen Kit zuzulegen. Es ist nach wie vor ein toller Bausatz, an dem man viel Freude haben kann.
Die Anleitung ist komplett in japanisch aber das ist kein Problem, da die Abbildungen den Zusammenbau gut beschreiben. Die Grafiken in dieser Anleitung sind auch genau die gleichen wie in der Anleitung von Halcyon. Lediglich die Anordnung und die Grösse der Grafiken sind anders.
Das Modell ist im zusammengebauten Zustand etwa 30 cm lang, für meinen Geschmack hätte das Modell ruhig etwas grösser ausfallen dürfen. Die Details auf dem Modell sind zwar nicht allzu schart aber dennoch zufriedenstellend. Vielleicht sollte man hier und da noch etwas dran arbeiten. 
Mit dem Studio Modell solltet Ihr diesen Kit allerdings nicht vergleichen, denn hier gibt es doch einige Unterschiede. Die Antennen am Bug stimmen nicht überein und auch die Kanonen oben und unten am Schiff hätten etwas genauer sein dürfen. Aber auch hier kann der geübte Modellbauer noch Hand anlegen, wenn er will. 
In dem Bausatz befindet sich auch wieder eine Miniversion des Dropships. Das Dropship ist gerade mal 5mm gross und ein nettes Gimmick, wie ich finde. Es ist mit einem Tropfen olivgrüner Farbe ruck-zuck angemalt ;-) Meine alte Sulaco von Halcyon habe ich recht flink zusammengezimmert - bei diesem Bausatz werde ich mir mehr Mühe geben und meine seit dem erworbenen Modellbaufähigkeiten einfliessen lassen. Ich freue mich jetzt schon riesig auf den Zusammenbau!
Zum Schluss noch ein Link zu starshipmodeler.com, wo Ihr einige Bilder des Studio Modells runterladen könnt - viel Spaß beim basteln:

http://www.starshipmodeler.com/tech/othr_ref.htm

Etwas scrollen! Die Sulaco Bilder finden sich an 4. Stelle.

Ihre Werbung hier?


Alle Rechte vorbehalten 1999-2012 www.phoxim.de. Das Copyright der Bilder und der Texte liegen beim jeweiligen Autor. Home<