Scratchbuilt 28" Rebel Y-Wing Fighter

Baubericht / Tips

von Wolfgang Bittermann

Seite 2

Auf der vergrösserten Vorlage sollte der Y-Wing nun etwa 67cm messen. Vorteilhaft ist es auch, in Farbe vergrössern zu lassen. Kopiere das Cockpit noch zweimal seperat in schwarz-weiss. Klebe die s/w Kopien des Cockpits auf stabilen Karton (z.B. Brekkies Katzennahrung-Karton) und schneide die Umrisse des Cockpits sauber aus. Versuche nun, die Form des Cockpits auf Millimeterpapier aufzuzeichnen. Das ausgeschnittene Papp-Cockpit kannst Du als Schablone benutzen. Wenn Du die Cockpitform gut hinbekommen hast, d.h. wenn sie Dir gefällt, überträgst Du diese Zeichnung auf 1mm Plastik-Sheet. Nun schneidest Du mit dem Hobby Messer die Oberseite für das Cockpit aus dem Plastik-Sheet heraus, wobei Du auch wieder das Papp-Cockpit als Schablone benutzen kannst.... aber schön vorsichtig, nicht in die Schablone reinschneiden. Gerade Schnitte musst Du natürlich mit Hilfe eines Metall-Lineals vornehmen. Mit der Rückseite der Klinge Deines Hobby Messers kannst Du die Rillen in das Kunststoff ritzen, wobei Du auch hier wieder das Metall-Lineal benutzt. Für die gebognen Rillen kannst Du wieder die Pappvorlage als Schablone benutzen.Die Abstände und Anordnung der Rillen entnimmst Du der grossen Farb-Vorlage.

Es geht bald weiter.........

Schau Dir schonmal die Bilder auf den Folgenden Seiten an!

 
 
 

Text und Fotos © 2000 Wolfgang Bittermann